Solarium – Sonnenbank

Solarium – Sonnenbank

Der Mensch nimmt die meisten Vitamine über die Ernährung auf doch das wichtige Vitamin D kann er selber produzieren. Dafür ist jedoch die UV-Strahlung notwendig um das wichtige Vitamin D in der Haut zu produzieren.

Solarium

Ein gebräunter Teint ist in unserem Kulturkreis ein Merkmal für Gesundheit und Schönheit und so ist es verständlich, dass viele Menschen einen Urlaub im Süden vorziehen: Am Strand lässt es sich besonders gut Sonnenbaden und die neidischen Blicke zurück im Heimatland beim Anblick der gebräunten Haut erinnern einen noch länger an den zurückliegenden Urlaub.

Die UV-Strahlung der Sonnenstrahlen bräunt aber nicht nur unsere Haut, sondern hat auch viele andere, positive Aspekte auf unsere Gesundheit und unseren Körper. Da hier in Deutschland die Sonne leider nicht das ganze Jahr scheint ist ein Solarium eine gute Möglichkeit diese zu kompensieren.

Jedoch sollte man beim Solarium einige Dinge beachten damit man akute und zukünftige Hautprobleme vermeiden kann und sich an den gesundheitlichen Pluspunkten und einem gebräunten Teint erfreuen kann.

Wieso UV-Strahlung gesund ist!

Die UV-Strahlung wird oft nur im negativen Kontext gesehen: Sie soll Hautkrebs verursachen, die Haut altern und die Zellen zerstören. Das kann passieren aber nur bei übermäßigen und dauerhaften Aussetzen der Haut. Wer die UV-Strahlung bewusst und geregelt auf die eigene Haut lässt vermindert diese Risiken auf ein Minimum und kann von der UV-Strahlung profitieren.

 

Der Mensch nimmt die meisten Vitamine über die Ernährung auf doch das wichtige Vitamin D kann er selber produzieren. Dafür ist jedoch die UV-Strahlung notwendig um das wichtige Vitamin D in der Haut zu produzieren. Studien haben sogar gezeigt, dass regelmäßige UV-Strahlung – egal ob durch die Sonne oder durch ein Solarium – einen positiveren Effekt auf die Vitamin D Konzentration im Körper hat als eine Supplementation durch z.B Vitamin-D-Tabletten.

 

Wer sich also im Winter besonders schlapp oder sogar leicht depressiv fühlt der könnte unter einem Vitamin D Mangel leiden. Abhilfe kann hier – bei Sonnenschein – ein Spaziergang sein oder, komfortabler und effizienter, ein Besuch im Solarium.

Gesunde und reine Haut durch das Solarium

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass du während dem Sommer oder im Urlaub eine viel reinere Haut und weniger Pickel hast?

Ausschlaggebend sind hier wieder das Licht und damit die UV-Strahlung. Diese hat nämlich eine entzündungshemmende Wirkung und außerdem wird die fettige, durch den Talg verursachte, Haut ausgetrocknet.

Da du während einem Solariumbesuch aber oft schwitzt solltest du danach deine Haut trotzdem noch gründlich reinigen. Du wirst schon oft nach dem ersten Besuch ein verbessertes Hautbild bemerken.

Neben der entzündungshemmenden Wirkung erhöht die Lichteinstrahlung auf die Haut auch die Blutzirkulation in der Haut. Das Gute daran: Im Solarium kann man die Einstrahlung regulieren und so ergibt sich ein positiver Effekt auf deine Gesundheit.

Tipps für den Solariumbesuch

Damit du dich entspannen kannst und nach dem Solariumbesuch eine schöne, gebräunte Haut hast solltest du einige Tipps beachten:

  • Lass dich vom Personal hinsichtlich deines Hauttypes beraten
  • Fange lieber bei schwacher Leistung und kürzerer Dauer an um deine Haut vorzubereiten
  • Trage immer einen Augenschutz (!)
  •  Nutze eine Feuchtigkeitscreme
  • Solarium erst ab 18 Jahren nutzen

Wenn Fragen bestehen oder du irgendwelche Probleme hast kannst du dich jederzeit an unser geschultes Fachpersonal wenden. Und jetzt viel Spaß im Solarium und deinem gebräunten Teint!

No Comments

Post A Comment